Pädagogische Audiologie, Frühförderung, Wohnen

„Pädagogische Audiologie, Frühförderung, Wohnen“ (Abteilung 1) im Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Hildesheim – wir stellen uns vor:

Diagnostik, Beratung, Förderung, Bildung, Erziehung hörgeschädigter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener – das sind unsere Aufgaben in der Abteilung 1.

Während im „Pädagogisch – Audiologischen Beratungszentrum“ Diagnostik und Beratung die Schwerpunkte unserer Arbeit sind, sind  es in der „Hörfrühförderung“ vor allem Beratung, Förderung, Bildung und Erziehung hörgeschädigter Kinder in der Hausfrühförderung und im Kindergarten. Die Leistungsangebote im Bereich „Wohnen“ beinhalten wiederum die stationären Möglichkeiten der Erziehung und Bildung im Schülerinternat und im Internat für Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Angebote, die wir in der „Pädagogische Audiologie, Frühförderung, Wohnen“  vorhalten, sind vielfältig, individuell, miteinander verbunden und aufeinander aufbauend und insbesondere im vorschulischen Bereich unabhängig von der Wahl des Betreuungs – und/oder evtl. Beschulungsstandortes.

Die Basis aller Angebote und Möglichkeiten ist dabei immer, mit den Eltern der uns anvertrauten Kinder gemeinsam einen Weg zu beschreiten, der dem betroffenen hörgeschädigten Kind optimale Entwicklungschancen eröffnet.

 

Entdecken heißt finden,
was man nicht gesucht hat.
                           Thomas Romanus

Bitte lesen Sie auch: "Willkommen in Holland"