Berufliche Rehabilitation

In dieser Abteilung können junge hörgeschädigte Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet einen geeigneten Beruf finden und erlernen. Wir führen Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation nach dem Sozialgesetzbuch II und III durch, die von der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden.
In 8 Ausbildungswerkstätten bieten wir berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen und 24 verschiedene Ausbildungsberufe an. Diese große Anzahl ergibt sich aus dem differenzierten Angebot von Facharbeiter- und Helferberufen, die im Folgenden vorgestellt werden.

Unsere Ausbilder/innen verfügen über langjährige Erfahrung im Umgang mit Hörgeschädigten und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil. Die Ausbildung erfolgt nach dem jeweiligen Ausbildungsrahmenplan in unseren modernen Ausbildungswerkstätten sowie in Betriebsstätten und Praktikumsbetrieben Die Auszubildenden werden in enger Zusammenarbeit mit den Fachdiensten individuell auf die Prüfung und das Berufsleben vorbereitet.