Psychologischer Fachdienst

Der Psychologische Fachdienst arbeitet in einem interdisziplinären Reha-Team in enger Vernetzung mit den anderen Fachdiensten. Er ist in alle Phasen des Rehabilitationsverlaufs, beginnend mit dem Reha-Assessment über die Qualifizierung bis hin zur beruflichen Integration eingebunden.

Die zentralen Aufgaben beinhalten die Förderung ausbildungs- und arbeitsbezogener Kompetenzen wie Motivation, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Lern- und Leistungsbereitschaft.

Weitere Aufgabenschwerpunkte des Psychologischen Fachdienstes

  • Eingangs-, Förder- und Verlaufsdiagnostik
  • Psychologische Gutachten und Stellungnahmen
  • Psychologische Unterstützung und Training bei Ängsten, Selbstwertproblematik, Stressbewältigung, psychosomatischen Störungen
  • Durchführung eines psychologischen Trainings bei schulischen Leistungsschwächen oder kognitiven Defiziten
  • Krisenintervention bei akuten Problemen der Teilnehmer und drohendem Ausbildungsabbruch
  • Beratung von Jugendlichen, Angehörigen und Mitarbeitern in Konfliktsituationen und bezüglich Fragen der persönlichen Förderung

Angebote

  • Psychologische Diagnostik
  • Psychologische Beratung
  • Hirnleistungstraining
  • Entspannungsverfahren, -training
  • Training der Sozialkompetenzen
  • Hilfe bei Prüfungsängsten

Kontakt

n.n

Tel: (05121) 8 01 - 5 05
Fax: (05121) 8 01 - 1 80
Mail: n.n.